english

Neuigkeiten rund um Agrathaer

Verstärkung für unser tolles Team in Müncheberg gesucht!

Wir stellen Innovationsmanager (w/m/d) für den Sektor Landnutzung ein. Du arbeitest gerne im Team, möchtest echten Impact erzeugen und denkst lösungsorientiert? Dann schau doch mal rein >>vollständige Stellenausschreibung (PDF)

Wie entstehen Botschaften und Geschichten die zum bodengerechten Handeln motivieren?
„Boden eine Sprache geben – In 5 Schritten die Zielgruppe erreichen“ ist beim Umweltbundesamt erschienen.


Der Leitfaden richtet sich an die Community im Bodenschutz, die ihr Wissen und ihre Botschaften ansprechend und zielgruppenspezifisch in die Öffentlichkeit bringen wollen.


Die Bereitschaft jedes Einzelnen einen Beitrag zum Bodenschutz zu leisten, setzt Befähigung zum Handeln voraus. Das Thema Boden ist jedoch komplex, was eine eingängige Kommunikation erschwert. Eine geeignete Balance zwischen der Information über das Thema Boden und der Motivation zum bodengerechten Handeln zu finden, ist dabei eine ganz besondere Herausforderung. Der vorliegende Leitfaden liefert dafür wichtige methodische Grundlagen. Dabei werden in fünf Schritten die Fragen beantwortet:
Wie müssen die Botschaften formuliert werden, um Handlungskompetenzen für den Bodenschutz zu vermitteln? Wie kann die sehr breit aufgestellte Zielgruppe der Verbraucherinnen und Verbraucher weiter differenziert werden? Wie können Geschichten und Botschaften zum bodengerechten Handeln entstehen, welche die Zielgruppen nicht nur zum aktiven Handeln befähigen, sondern auch ansprechen und motivieren?


agrathaer hat ihn im Rahmen des Projekts: Erarbeitung eines Leitfadens für die Kommunikation von bodenbezogenen Themen für Verbraucher und Konsumenten für das Umweltbundesamt (UBA) entwickelt.

 

►diese und weitere Publikationen aus der Reihe "Boden eine Sprache geben"

Schädlinge im Getreide verraten sich durch Fressgeräusche
Mit neuster Abhörtechnik belauscht brandenburgisches Innovationsprojekt Schädlinge im Getreide, um sie zielgerichtet zu bekämpfen.

Auf der BIOFACH in Nürnberg stellt das Wissenschaftsprojekt „Beetle Sound Tube“ dem Fachpublikum und Anwendern die neuste Käferabhörtechnik vor. Denn unerwünschte Insekten stellen für Landwirte und Lagerhalter große Probleme dar, wenn sie sich in Getreidelagern ausbreiten.

 



Um ein solches Innovationsprojekt von der Idee bis zur Praxisreife zu führen, braucht es neben Wissenschaft und Praxis auch ein Innovation Support Service, der die wichtigen Prozesse managt, weiß Anita Beblek von der agrathaer GmbH. Sie leitet auf dem diesjährigen BIOFACH Kongress die Podiumsdiskussion „Akustische Früherkennung im Getreidelager durch das Bettle Sound Tube System“ am 14.02.2019 um 14 Uhr. Mit Projektpartnern aus Wissenschaft und Praxis wird das von agrathaer geleitete Innovationsprojekt genau unter die Lupe genommen. Mit dabei sind Sebastian Schuster von der BayWa AG, Dr. Christina Müller-Blenkle aus dem Julius Kühn-Institut und Ulrich Simon von der Müller BBM Acoustic Solutions GmbH.

 

►Pressemitteilung

 

►Programm der BIOFACH

►Informationen zum Projekt

BODEN SCHÜTZEN LEICHT GEMACHT

Praktische Tipps für den Alltag, den Garten und beim Bauen sind jetzt beim ►Umweltbundesamt veröffentlicht.

►Pressemitteilung zur Veranstaltung IGW2019

 

 

Praxistest auf der Grünen Woche mit den Bodenschutzakteuren vom Umweltbundesamt, Deutsche Bodenkundliche Gesellschaft, ELSA, Bundesverband Boden und agrathaer.

Live-Cooking-Session auf der Grünen Woche mit der renommierten Kreativköchin Tainá Guedes von Restlos Glücklich. Erfahren Sie, wie bodenfreundliche Gerichte unseren Alltag bereichern und so Genuss und Bodenschutz Hand in Hand gehen können. 

 

Unser Boden braucht Hilfe. Doch warum? Und wie können wir ihn schützen?
 
Wir geben praktische Tipps wie Gartenliebhaber, Alltagshelden und Baulöwen ganz einfach zum Bodenschutz beitragen können.
 
Unter dem Motto #bodenschutztogo lädt agrathaer Sie herzlich ein:
 
Wann: Montag, 21.01.2019 von 14:00 bis 15:00 Uhr
Wo: Internationale Grüne Woche, BMU Pavillon in Halle 6.2 / 200

 

Erstmals rücken im Bodenschutz die Handlungsmöglichkeiten jedes Einzelnen in den Fokus der Betrachtung (#bodenschutztogo). In dem vom Umweltbundesamt (UBA) initiierten Forschungsprojekt findet agrathaer die geeignete Balance zwischen der Information über das Thema Boden und der Motivation zum bodengerechten Handeln und bietet allen Interessierten einfache Möglichkeiten, selbst einen Beitrag zum Bodenschutz zu leisten.

Denn unser Boden ist ein echter Superheld. Auf ihm wachsen unsere Nahrungsmittel, er speichert Wasser und Nährstoffe, er schützt uns vor Überschwemmungen und er kann das Treibhausgas Kohlendioxid binden, damit es nicht in die Atmosphäre gelangt. Aber auch Helden brauchen Verbündete. Schützen wir unseren Boden, schützen wir unsere Existenz. Werden Sie zu echten Verbündeten und tragen Sie zum Schutz unserer Lebensgrundlage bei.

Gastgeber:

  • Florian Pronold – Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und nukleare Sicherheit (BMU)

 
Unsere Gäste:

  • Katharina Schmidt – Projektleitung agrathaer GmbH
  • Tainá Guedes – Veganköchin bei Restlos Glücklich e.V. und Macherin der Food Art Week
  • Benedikt Haerlin – Bodenexperte und Wissenschaftsjournalist; Zukunftsstiftung Landwirtschaft e.V.
  • Nadine Kretuzer – Moderation


Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Sabine Kühlberg unter s.kuehlberg@gmail.com  (Pressekontakt).

Wir freuen uns auf Sie!

 

Seite 1 2 3 ... 16 17 18   weiter »

 

 

Kontakt

agrathaer GmbH

 

Eberswalder Straße 84

15374 Müncheberg

 

Tel.: +49 33432 82 149

info[at]agrathaer.de

 

Suche