english

Neuigkeiten rund um Agrathaer



agrathaer wünscht Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen erfolgreichen Start ins Jahr 2019!

 

 

 

 

 

 

 

Tag des Milchrindhalters
Unser Projekt Q2GRAS sorgt für hochwertige Grassilage

 

Die Tagung zur Kälber- und Jungrindaufzucht findet am 10.01.2019 von 9-15 Uhr in Groß Kreutz (OT Götz) im Zentrum für Gewerbeförderung statt. Essentiell für die Aufzucht ist eine optimale Energieversorgung z.B. durch Grassilage. Mit welchen digitalen Tools die Grassilage verbessert werden kann, informiert das „Q2GRAS“-Team von agrathaer an einem Stand im Foyer. Kommen Sie uns besuchen, diskutieren Sie mit uns!

 

►Programm
 

Wissenstransfer in den Umwelt- und Geowissenschaften bei Leibniz und Helmholtz


Am 3. Dezember 2018 trafen sich 46 Wissenstransferakteure aus den Umwelt- und Geowissenschaften bei Helmholtz und Leibniz in Berlin, um gemeinsam Themen und Herausforderungen für den Wissenstransfer zu sondieren und an konkreten Lösungen zu arbeiten.

 


Die Diskussionen zeigten, dass es viele Gemeinsamkeiten sowohl in den Transferthemen als auch in den damit verbundenen Herausforderungen gibt. Aber es zeigten sich auch Unterschiede, z.B. bei der Entwicklung und dem Angebot an Transferformaten. Die Teilnehmer waren sich aber darin einig, dass es wichtig ist die Transferaktivitäten von Leibniz und Helmholtz noch besser, sichtbarer und messbarer zu machen. Es besteht großes Potential untereinander Synergien zu knüpfen und voneinander zu lernen.


Der Erfolg der Initiative war so groß, dass sich acht weitere Akteure dem fünfköpfigen Organisationsteam, zu dem auch agrathaer gehört, anschlossen.
 

Mit vereinten Kräften gegen die Sanddornfruchtfliege!


Am 10.10.2018 war es endlich soweit: mit dem Auftakttreffen der Operationellen Gruppe (OG) wurden die Arbeiten zum neuen EIP-AGRI Projekt MoPlaSa offiziell aufgenommen. Eine bunte Mischung aus Sanddornanbauern, Wissenschaftlern und Vertretern aus Wirtschaft und Landwirtschaftskammern wollen gemeinsam die Sanddornfruchtfliege bekämpfen.

 

 

In der vierjährigen Projektlaufzeit werden verschiedene nicht-chemische Einzelmaßnahmen (Module) zur Bekämpfung der Sanddornfruchtfliege erprobt und zu einer modularen Pflanzenschutzstrategie entwickelt. Die Module umfassen Varianten von Fallen, mechanische Bodenbearbeitungen, Barrieren, Makro- und Mikroorganismen, Nützlinge und insektenpathogene Pilze sowie die Betrachtung der Sortenauswahl und mobile Hühnerhaltung. Die erfolgversprechendsten Modulvarianten werden dann auf ihre Kombinationsfähigkeit und Wirksamkeit untersucht. Die modulare Pflanzenschutzstrategie ermöglicht jedem Anbauer eine betriebsangepasste Kombination von Bekämpfungsmaßnahmen gegen die Sanddornfruchtfliege. Die Ergebnisse werden den Anbauern in Form eines praxisnahen Handbuchs sowie Kurzvideos (Tutorials) zugänglich gemacht.


►zur Website

Wir stellen uns offen gegen Rechtsextremismus und Rassismus!
agrathaer ist jetzt Mitglied der Freunde und Förderer der
Amadeu Antonio Stiftung.


Die Amadeu Antonio Stiftung tritt für eine Gesellschaft ein, in der Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus keinen Platz haben. Das Ziel der Stiftung ist es, eine zivile Gesellschaft zu fördern, die antidemokratischen Tendenzen entschieden entgegentritt. Dafür unterstützt sie Projekte und Initiativen, die sich für eine demokratische Zivilgesellschaft engagieren, für Minderheitenschutz und die Menschenrechte eintreten und sich aktiv gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus einsetzen.

 


agrathaer schaut nicht weg. Mit unserer Mitgliedschaft unterstützen wir Initiativen, die sich dauerhaft gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus engagieren, und die für demokratische Kultur und den Schutz von Minderheiten eintreten.


 

 

Seite 1 2 3 ... 16 17 18   weiter »

 

 

Kontakt

agrathaer GmbH

 

Eberswalder Straße 84

15374 Müncheberg

 

Tel.: +49 33432 82 149

info[at]agrathaer.de

 

Suche