Referenzen

Projekte

Carbon Tillage

Partielle Krumenvertiefung -
Technische und technologische Lösungen für Klimaschutz und Ertragssicherheit in der Landwirtschaft

 

Aktuelles:

 

 

CarbonTillage sehr erfolgreich auf der AGRITECHNICA 2023!

 

Vom 12.11.-18.11.2023 stellte das Projekt CarbonTillage den innovativen Carbon Farming – Pflug auf der Weltleitmesse für Landtechnik AGRITECHNICA in Hannover vor (Halle 11, Stand 43). Gemeinsam mit dem Projektpartner LEMKEN wurde den Besuchern die partielle Krumenvertiefung zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit und der Erträge sowie für einen nachhaltigen Klimaschutz erläutert.

 

Mehr als 300 BesucherInnen diskutierten am Modell des CF-Pfluges und einem Bodenprofil mit Prof. Dr. Michael Sommer, Dr. Andreas Baur und Marisa Gerriets die Methode und Wirksamkeit der partiellen Krumenvertiefung. Landwirte, Lohnunternehmer, Behördenvertreter, Wissenschaftler, Studierende und Klimaschützer aus dem In- und Ausland zeigten sich beeindruckt von der Methode, insbesondere über den substantiellen Beitrag des innovativen, meliorativ einzusetzenden CF-Pfluges für eine nachhaltige Steigerung der Humusvorräte - und damit CO2-Senkenwirkung - in landwirtschaftlich genutzten Böden.

 

Ein Highlight war sicher der Standbesuch durch den Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir, der sich persönlich ein Bild über die technologische Innovation für das Carbon Farming verschaffte.

 

Viele Landwirte signalisierten ihr Interesse, den CF-Pflug auf ihren Flächen einzusetzen. Sie werden nun Teil des „Innovationsnetzwerkes Bodenbearbeitung“.

 

Gefördert wird das Projekt CarbonTillage von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) im Rahmen der „Deutschen Innovationspartnerschaft Agrar (DIP)“.

 

   

Besuch auf der AGRITECHNICA in Hannover; Quelle: ZALF

 

*************************************************************************************************************************

 

Reger Austausch beim Praxistag im Landkreis Oder-Spree in Brandenburg

Am 05.10.2023 fand im Zuge des Verbundprojekts Carbon Tillage ein Feldtag in Beerfelde statt. Er begann mit der Projektpräsentation seitens Nadine Feuerbach (agrathaer GmbH) und Dr. Michael Sommer (Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF)) in den Räumen der Fürstenwalder Agrarprodukte GmbH Beerfelde. Die Teilnehmenden aus der landwirtschaftlichen Praxis wurden über die innovative Pflugmethode der partiellen Krumenvertiefung (pKV) mit dem Carbon Farming Pflug (CF-Pflug) informiert und erhielten ausführliche Einblicke in Daten zu Ertragseffekten. Bei einem anschließenden Besuch auf der Ackerfläche mit Demonstration der Technik konnten sich Praktiker, Techniker und Wissenschaftler darüber austauschen, was Vor- und Nachteile im Einsatz sein können.

 

Technikdemonstration CF-Pflug
Mitentwickler Dr. Andreas Baur (Dritter von links) erklärt die Funktionstechnik des CF-Pflugs,
Quelle: agrathaer GmbH
 

*************************************************************************************************************************

 

Traktor mit Carbon Farming Pflug, Quelle: ZALF
Traktor mit Carbon Farming Pflug, Quelle: ZALF
 

Fördermittelgeber: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

 

Förderprogramm: Deutsche Innovationspartnerschaft Agrar Programm (DIP)

 

Laufzeit: 28.04.2022 bis 14.07.2025

 

Ansprechpartnerin bei agrathaer: Nadine Feuerbach

 

Partner:
Lemken GmbH

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

 

Projektbeschreibung

Im Rahmen des Verbundvorhabens Carbon Tillage soll ein Drehpflug-Funktionsmuster für die partiellle Krumenvertiefung (pKV) bis zur Nullserie entwickelt werden. Mit dem meliorativ einzusetzenden Carbon Farming-Pflug wird über die Einmischung von mineralischem Unterboden in den Bearbeitungshorizont eine zusätzliche C-Sequestrierung in Böden initiiert und damit eine CO2 Senkenwirkung erzielt. Somit hat der Pflug das Potenzial, einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz in der Landschaft zu leisten.

 

Um eine rasche Verbreitung des entwickelten pKV-Verfahrens in die landwirtschaftliche Praxis zu gewährleisten, unterstützt agrathaer das Vorhaben beim Aufbau und der Verstetigung eines "Innovationsnetzwerks Bodenbearbeitung" und begleitet das Projekt professionell bei der Wissenstransfer- und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Weiterführendes Material hier abrufbar:

 

Traktor mit Pflug auf dem Feld Pflug
Pflug in Aktion, Quelle: Andreas Baur Carbon Farming Pflug,
Quelle: Nadine Feuerbach, agrathaer GmbH

 

 

Projektposter

Bodenprofil

Partielle Krumenvertiefung,
Quelle: Nadine Feuerbach, agrathaer GmbH
Bodenprofil partielle Krumenvertiefung,
Quelle: Nadine Feuerbach, agrathaer GmbH

 

 
Partner und Fördermittelgeber

Zurück